Startseite » Was sollte man unbedingt auf Madeira gemacht haben? Top-Aktivitäten 2024

Was sollte man unbedingt auf Madeira gemacht haben? Top-Aktivitäten 2024

von Redaktion-Traumreiseninfo
54 Aufrufe

Madeira, die Insel des ewigen Frühlings, ist ein wahres Paradies für Abenteuerlustige und Kulturbegeisterte gleichermaßen. Von den windgepeitschten Klippen bis zu den üppigen, grünen Wäldern bietet Madeira eine Vielzahl von Aktivitäten, die Besucher aus aller Welt anziehen. In diesem Artikel entdecken wir die vielfältigen Möglichkeiten und klären die Frage, was sollte man unbedingt auf Madeira gemacht haben? Von historischen Touren und kulturellen Entdeckungen bis hin zu aufregenden Outdoor-Abenteuern.

Must-Do Aktivitäten in Madeira

KategorieOrtDauerEmpfehlungen
Historische StättenKathedrale von Funchal1-2 Std.Besuchen Sie die Kathedrale am Vormittag.
KulturerlebnisTraditionelle Korb-Schlittenfahrt10 Min.Erleben Sie die Fahrt nachmittags.
NaturschönheitCabo Girão Skywalk30 Min.Ideal für Fotografie-Enthusiasten.
Panorama-AussichtMiradouro das Flores15-30 Min.Perfekt für Sonnenauf- oder Untergang.
WanderungPico do Arieiro3-4 Std.Geeignet für erfahrene Wanderer.
Kulturelles ErlebnisTal der Nonnen (Câmara de Lobos)2-3 Std.Kombinieren Sie dies mit einer Weinprobe.
Maritime AktivitätPonta de São Lourenço2-3 Std.Ideal für Natur- und Tierbeobachtungen.
StrandaktivitätNatürliche Schwimmbäder von Porto Moniz1-2 Std.Bringen Sie Schnorchelausrüstung mit.

Historische Stätten und Kulturerlebnisse

Madeira Wetter im Februar

Madeira ist nicht nur für seine natürliche Schönheit bekannt, sondern auch für seine reiche Geschichte und Kultur. Ein Muss für jeden Besucher ist die Kathedrale von Funchal. Dieses architektonische Juwel stammt aus dem Jahr 1514 und ist ein prächtiges Beispiel für den spätgotischen Stil, der durch Elemente der manuelinischen Kunst ergänzt wird.

Die Kathedrale, lokal bekannt als Sé, steht im Herzen von Funchal und zieht mit ihrem beeindruckenden Altar aus vergoldetem Holzschnitzwerk und den detailreichen Azulejos täglich Besucher an.

Ein weiteres einzigartiges Erlebnis bietet die traditionelle Korb-Schlittenfahrt von Monte nach Funchal. Diese traditionelle Form des Transports, die seit dem 19. Jahrhundert besteht, bietet eine aufregende Fahrt auf einem Schlitten, der von zwei „Carreiros“ gesteuert wird. Die Fahrt bietet nicht nur einen Adrenalinschub, sondern auch eine charmante Möglichkeit, die malerischen Straßen Madeiras zu erleben.

Auch interessant   Wo kann man auf Madeira klettern? Top Spots und Tipps

Naturschönheiten und Panorama-Aussichten

Wetter Madeira Januar

Madeira bietet einige der spektakulärsten Aussichten Europas, von denen viele leicht zugänglich sind. Ein Highlight ist der Cabo Girão Skywalk, einer der höchsten Klippen-Skywalks Europas. Die Plattform aus Glas befindet sich auf einer Höhe von 580 Metern und bietet einen atemberaubenden Blick über das Meer und die darunter liegende Landschaft. Für Besucher, die nach einem Nervenkitzel suchen, bietet dieser Ort eine unvergleichliche Möglichkeit, die Natur zu erleben.

Nicht weniger beeindruckend ist der Aussichtspunkt Miradouro das Flores. Gelegen in den grünen Bergen Madeiras, bietet dieser Ort eine panoramische Sicht, die oft als einer der besten Fotospots der Insel betrachtet wird. Von hier aus können Besucher den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang genießen und die umliegenden Täler und Küsten in voller Pracht betrachten.

Wandern und Erkundungen

Für Naturbegeisterte und Wanderer ist Madeira ein wahres Paradies. Der Weg zum Pico do Arieiro, dem dritthöchsten Gipfel der Insel, ist eine der bekanntesten Wanderungen. Der Weg führt durch eine atemberaubende Berglandschaft und endet an einem spektakulären Aussichtspunkt, der an klaren Tagen einen 360-Grad-Blick über die gesamte Insel bietet. Die Route ist gut ausgeschildert und bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade, sodass sie für erfahrene Wanderer ebenso geeignet ist wie für Anfänger.

Ein weiterer unvergesslicher Ort ist das Tal der Nonnen (Câmara de Lobos). Dieses abgelegene Tal war einst ein Zufluchtsort vor Piratenangriffen und ist heute bekannt für seine malerischen Weinberge und die traditionelle madeirische Architektur. Eine Wanderung durch dieses Tal ist wie eine Zeitreise in eine andere Ära, und die gastfreundlichen Einheimischen machen jeden Besuch zu einem herzlichen Erlebnis.

Auch interessant   Savoy Palace Madeira: Luxus und Eleganz im Herzen der Insel

Maritime Erlebnisse und Strandaktivitäten

Madeira, umgeben von dem weiten Atlantik, bietet zahlreiche Möglichkeiten für maritime Abenteuer. Ein Besuch der Ponta de São Lourenço, der östlichsten Spitze Madeiras, ist besonders empfehlenswert. Dieser Teil der Insel zeichnet sich durch seine einzigartigen vulkanischen Formationen und die vielfältige maritime Fauna aus. Besucher können hier nicht nur wandern, sondern auch Bootsfahrten unternehmen, um Delfine und Wale in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.

Die natürlichen Schwimmbäder von Porto Moniz sind ein weiteres Highlight für Wasserratten. Diese von vulkanischen Lavaströmen geformten Becken sind mit kristallklarem Atlantikwasser gefüllt und bieten eine sichere und natürliche Badeumgebung. Das klare Wasser und die außergewöhnlichen Formationen machen Porto Moniz zu einem beliebten Ziel für Familien und Naturbegeisterte.

FAQ zu was sollte man unbedingt auf Madeira gemacht haben

Was ist die beste Zeit, um Madeira zu besuchen?

Die beste Zeit für einen Besuch in Madeira ist von April bis Oktober, wenn das Wetter am stabilsten ist und die Temperaturen angenehm warm sind. In diesen Monaten können Sie das umfangreiche Angebot an Outdoor-Aktivitäten optimal nutzen.

Welche Aktivitäten sind für Familien geeignet?

Madeira bietet viele familienfreundliche Aktivitäten, darunter den Besuch der natürlichen Schwimmbäder von Porto Moniz, eine Fahrt mit den traditionellen Korb-Schlitten und leichte Wanderungen wie die Levada-Wanderungen, die durch die malerische Landschaft führen.

Muss ich für Wanderungen spezielle Ausrüstung mitbringen?

Für die meisten Wanderungen auf Madeira reicht eine Grundausstattung aus festen Wanderschuhen, einem Rucksack mit Wasser und Snacks sowie angemessener Kleidung für wechselhaftes Wetter. Für anspruchsvollere Routen wie den Aufstieg zum Pico Ruivo ist jedoch spezielle Wanderausrüstung empfehlenswert.

Auch interessant   Madeira Auto Mieten: Ihr Leitfaden zur perfekten Insel-Erkundung
Wie komme ich am besten zwischen den verschiedenen Attraktionen hin und her?

Obwohl Madeira relativ klein ist, sind die Straßen oft kurvig und steil, weshalb ein Mietwagen für maximale Flexibilität und Komfort empfohlen wird. Es gibt auch ein umfassendes Busnetz, das viele Hauptattraktionen abdeckt, jedoch sind die Fahrzeiten weniger frequent und können länger dauern.

Das könnte ihnen gefallen